Die Abgeltungssteuer – und wie Sie Ihr Vermögen bewahren können

Abgeltungssteuer

Anleger aufgepasst: Anfang Juni 2015 berichtete das Handelsblatt: „Ende der 25-Prozent-Abgeltungssteuer – Schäuble hält höhere Kapitalsteuer für möglich“. Noch gibt es Möglichkeiten, das Vermögen vor der Abgeltungssteuer zu schützen.

Seit dem 1. Januar 2009 ist sie in Kraft – die pauschale Abgeltungsteuer auf alle Kapitalerträge. Kursgewinne, Zinsen und Dividenden gehen seit diesem Stichtag zu 25 Prozent pauschal an den Fiskus – zuzüglich Soli und Kirchensteuer. Im ungünstigsten Fall bis zu 28 Prozent. Nicht einmal gängige Geldanlagen zur Altersvorsorge sind abgeltungssteuerfrei.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble war nie ein Freund der pauschalen Abgeltungssteuer von 25 Prozent auf Kapitalerträge. Voraussichtlich gibt es bald neue Grundlagen, die höhere Sätze bei der Besteuerung von Kapitalerträgen in Deutschland ermöglichen.

In den Ländern der Industriestaatenorganisation OECD wird derzeit an einem automatischen Informationsfluss von Steuerdaten gearbeitet. Eine Folge daraus betrifft die Besteuerung von Kapitalerträgen in Deutschland. Sollte der automatische Informationsfluss von Steuerdaten bis 2017 erreicht sein, dann könnte das das Ende der Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent auf Kapitalerträge in Deutschland bedeuten. Laut des Bundesfinanzministers wären dann auch wieder höhere Steuersätze auf Kapitalerträge denkbar.

Es gibt weiterhin einige Ausnahmen, die viele Sparer nicht kennen. In einem fundierten und praxisnahen Überblick zeigt mein Vortrag „Vermögen vor der Abgeltungssteuer schützen – Wege aus der Steuerfalle“ am Mittwoch, den 17. Juni 2015 um 19.30h in der VHS Vaterstetten Lösungen für verschiedene Vermögens-Situationen. Er richtet sich an alle, die gerade ihr Vermögenskonzept überarbeiten und ist Banken- sowie Versicherungs-unabhängig.

Anmeldung bei der VHS Vaterstetten unter der Telefonnummer 08106/35 90 35 oder im Internet unter Vortrag Abgeltungssteuer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s