Wert-voll kleiden und einrichten: Wie das richtige Styling nachhaltig wirkt

Wenn ich mit meinen Kunden über ihre Wünsche spreche, taucht ganz oft der Traum vom schönen Wohnen auf: Mal wieder renovieren oder neue Möbel kaufen, das wünschen sich viele! Es ist wichtig, dass wir uns Gedanken darüber machen, welche Energie wir in gutes Design und nachhaltige Gestaltung stecken. Auch bei der Kleidung spielt diese Haltung eine wichtige Rolle. In diesem Blogartikel möchte ich Ihnen erzählen, was sich in meinem Kleiderschrank und meinem Wohnzimmer in den vergangenen Monaten getan hat und wie ich dabei neue Werte geschaffen habe.

Wohnen und sich kleiden – zwei Dinge, die erst mal nicht miteinander verbunden sind – ODER? Bei näherem Hinsehen jedoch gibt es verbindende Elemente:

  • Schöne Kleidung und eine gelungene Einrichtung erfreuen die Menschen, machen sie glücklich, sie fühlen sich darin wohl.
  • Wer mit seinem Gewand strahlt und ein Zuhause sein Eigen nennt, in das sie oder er sich gerne Gäste einlädt, zieht Menschen an, ist interessant und knüpft leichter Kontakte mit Menschen.
  • Sowohl die Kleidung als auch die Einrichtung stellen Werte dar: Beides wertet uns auf. Beides sind Werte, in die wir investieren. An besonderen Kleidungs- und Einrichtungsstücken hängt unser Herz, wir verbinden Erinnerungen damit. Wir sind in der Lage, unsere Werthaltung damit auszudrücken. Wenn wir besondere Möbel anschaffen oder hochwertige Kleidungsstücke, kann das eine Investition in die Zukunft sein. Wir können beides, wenn es wertvoll ist, sogar vererben.

Ja, Wohnen und Kleidung hängen also doch irgendwie zusammen. Möbel- und Kleidungsstücke repräsentieren die Haltung des Menschen, der sie anschafft. Werte im Herzen – Werte am Körper – Werte um den Körper herum in der Wohnung. Diese Werte schaffen das richtige Design: Ein Kleid oder ein Schrank hat die passende Form- und Farbgestaltung, d.h. das Stück wird als schön empfunden, ein Kleidungs- oder Möbelstück bietet die richtigen Funktionen, es ist zeitlos oder voll im Trend und es trumpft mit einer langen Lebensdauer auf. Gutes Design schafft Wert-volles.

Werte bewahren und wertvoll auftreten

Styling Coch Jasmin Leheta, fotografiert von Thomas Wieland

Weil ich mich selbst in Sachen werthaltiges Kleiden und Wohnen 2018 neu orientierten wollte, wandte ich mich an Jasmin Leheta, Styling Coach aus München. Mir ging es im ersten Schritt vor allem darum, meine Werthaltung in meine Kleidung zu übersetzen und vorhandene hochwertige Kleidungsstücke Wert-erhaltend in kreativen Stylings zu nutzen, um meinen Personal Brand wirkungsvoll zu transportieren.

Unsere Zusammenarbeit begann 2018 mit einem Kleiderschrank-Coaching. Ich war erstaunt, welche neuen Looks Jasmin mit den Kleidungsstücken aus meiner Garderobe zauberte. Zielgerichtet ergänzten wir fehlende Kleidungsstücke und wir kreierten ein Set von Stylings für unterschiedliche Lebenssituationen. Ob ich heute Prüfungen abnehme, Klienten berate, Workshops gebe, Vorträge halte oder ob ich am Wochenende in die Berge gehe: Ich verfüge nun über eine vielseitige Garderobe, mit der ich spielerisch kombinieren kann und mich immer wirklich gut angezogen und wohl fühle. Und ich bin sehr froh, dass wertvolle Lieblingsstücke von früher darin einen Platz finden konnten.

Ein werterhaltendes Wohnkonzept für zwei Menschen

Im zweiten Schritt entwickelte Jasmin Leheta nach den gleichen Prinzipien ein Konzept für die Einrichtung unseres Wohn- und Esszimmers in unserer Wohnung. Unser Wunsch war es, Wert-stiftend, Wert-erhaltend und Wert-voll zu wohnen – mit viel Komfort, optimal abgestimmt auf unsere jeweiligen Wohn- und Lebenswünsche. Zu Beginn klärten wir, welche Stücke bleiben sollten, welche gehen durften und welche Wohnfunktionen es zu erfüllen galt: Ich wünschte mir Raum für Lesen und Entspannung. Bei meinem Mann standen Musik-Genuss im Vordergrund sowie die Inszenierung des richtigen Rahmens für seine Kochleidenschaft. Schritt für Schritt entwickelte Jasmin daraufhin Vorschläge für Ergänzungen und das Zubehör.

Die Möbel, Lampen, Tapeten und Accessoires wie Kissen oder Poufs wurden unter Jasmin Leheta’s Regie Stück für Stück bestellt und angeliefert. Nach und nach entwickelte sich unser Wohnzentrum und ein „goldenes“ Wohngefühl stellte sich ein. Und zwar nicht nur durch die neue goldene Tapete, sondern auch durch kreative Lichtquellen, eine veränderte Haptik z.B. durch Plüschkissen sowie einen Teppich und besondere Möbelstücke, von denen wir vorher nicht ahnten, dass und wie sehr wir sie brauchen würden, nämlich die Poufs.

Wir sind heute begeistert über dieses Interieur, das sowohl meinem Mann als auch mir wirklich gerecht wird. Wir konnten vorhandene Werte einbinden und es ist gelungen, daraus einen Wert-steigernden Mix zu kreieren. So ist z.B. nicht nur ein gebrauchter und komplett-renovierter Design-Klassiker unter den Sesseln bei uns eingezogen, sondern auch eine Kommode aus Indonesien, die sich nun hervorragend mit unserem Ledersofa verbinden. Mir gefällt die Mischung als Alt und Neu wirklich sehr.

„Genauso wie Kleidung drücken Möbelstücke und Accessoires einen Stil aus, ein gewisses Lebensgefühl, das ihre Besitzer repräsentiert,“ erklärt Jasmin Leheta. „Ich denke sowohl bei der Kleidung als auch bei der Einrichtung immer an die Zukunft: Wie kann ich sie an zukünftige Bedürfnisse und Trends flexibel anpassen? Wie können meine Klienten sinnvolle Investitionen tätigen, die ihnen auch in Jahren noch gut gefallen? Wie sehr trifft das Design die Persönlichkeit von Menschen und wie gut können sie sich damit ausdrücken und darin wohlfühlen?“ so Leheta weiter.

Sie wünschen sich Wert-volle Impulse für Ihren Vermögensaufbau? Dann melden Sie sich gerne bei mir!

„Goldene Hüllen – über den Wert von Design für Wohnen und Kleidung“

Bei meinem dritten Goldenen Abend, der am 25.7.2019 im Münchner Osten stattfinden wird, geben Styling Coach Jasmin Leheta und ich Impulse rund um Wert-haltiges Design für Kleidung und Wohnen. Wir sprechen u.a. darüber…

  • warum Werteorientierung beim Design so wichtig ist,
  • wie nachhaltiges Einrichten und Einkleiden gehen kann,
  • was Sie dabei beachten sollten,
  • wie man Werte bei Kleidung und Einrichtung erhält und Werte steigert und
  • wie Sie dabei vorgehen können.

Sie möchten dabei sein? Dann schreiben Sie mir!

Wie man sich reich beschenkt fühlt: Interview mit Manuela Motzel

2019-02-18 Foto Manuela_Wolfram Motzel

Foto: Wolfram Motzel

Viel Geld haben oder wenig – für viele Menschen ist das nicht so wichtig, denn sie sind zufrieden mit sich und schaffen sich auf eine besondere Art und Weise ihren Gestaltungsfreiraum. So einen Menschen habe ich mit der Münchnerin Manuela Motzel getroffen. Als Coach und Trainerin berät sie Menschen, Firmen und Organisationen darin, ihre Handlungsfähigkeit und ihre Eigenverantwortung zu stärken und auszubauen. In diesem Interview habe ich mich mit ihr über Geld, Hundert-Euro-Scheine und Etappenziele unterhalten. Weiterlesen

Wie man frei und freudvoll erbt: Interview mit Nicole Rupp

Die Beziehung, die wir zum Geld haben – das ist es, was Nicole Rupp mit großer Leidenschaft erforscht. Sie berät Menschen als Geldbeziehungscoach, hat Bücher geschrieben und hält Vorträge. Eine besondere Expertise hat Nicole rund um das Thema „Erben“ aufgebaut. Ich fand es spannend, mich mit ihr darüber zu unterhalten, denn nicht alle sind „fröhliche Erben“ und es gibt Vieles, was man beim Erben anders und besser machen kann. Aber lesen Sie selbst! Weiterlesen

Lebensfreude stiften: 10 wertvolle Erfahrungen, die ich in 15 Jahren Selbständigkeit gemacht habe

Im Sommer 2002 habe ich meine Selbständigkeit begonnen. Seither habe ich viele Menschen dabei begleitet, Werte zu schaffen, zu bewahren und ihr Leben mit Geld sinnvoll zu gestalten. In den letzten Tagen bin ich durch das Album meiner Erinnerungen der Kanzlei für Wirtschaft und Realitäten gegangen und habe für Sie zusammengestellt, was ich über die Menschen, ihr Geld und mein Geschäft in den vergangenen 15 Jahren gelernt habe: Weiterlesen

Großartige Neuigkeiten für unseren Workshop „Meinen Lebenstraum leben – mit und ohne Geld“

2017-04-21 Japanisch am Gong

Quelle: Bernhard Akula

Den „Abend der weiblichen Ur-Kraft“ vor unserem wunderbaren Workshop am 08. Juli 2017 verbringen wir an einem Feuer im Garten des RefugioO in Ainring zu Füßen des Untersberg, der als ein bedeutender Kraftort in Europa gilt. Um uns gemeinsam an diesem Abend aufeinander und auf unseren Workshop einzustimmen, konnten wir Bernhard Akula von Gong Flying für eine Meditation mit Gongs gewinnen. Welche wunderbaren Wirkungen eine Gong Meditation bei Menschen auslösen kann, erfahren Sie in dem folgenden Interview mit Bernhard.
Weiterlesen